Kooperative Gesamtschule Schwarmstedt
Wilhelm-Röpke-Schule

Grundsätzlich muss zwischen drei Formen unterschieden werden:

1. Ganzjähriger Schulbesuch im Ausland

  • kann nach dem erfolgreichen Besuch der Klasse 9 oder 10 angetreten werden,
  • die Sch√ľlerin / der Sch√ľler tritt nach dem Auslandsjahr in die Klasse 10 bzw. 11 ein,
  • muss bei der Schulleitung beantragt werden.

Durch diese Form des Auslandsaufenthaltes verlängert sich die Schulzeit bis zum Abitur um ein Jahr.

Ausnahme: Der Sch√ľler/die Sch√ľlerin √ľberspringt das 10. Schuljahr aufgrund guter oder besserer Leistungen, tritt aber nicht direkt in den Jahrgang 11 ein, sondern verbringt dieses ‚Äěgewonnene‚Äú Jahr im Ausland.

2. Halbjähriger Auslandsaufenthalt

  • kann im 1. Halbjahr der Klasse 10 absolviert werden,
  • Voraussetzung ist die Versetzung nach Klasse 10 in Klasse 9,
  • bestimmte F√§cher m√ľssen belegt und erfolgreich absolviert werden (Mathe, zwei Fremdsprachen (davon ist eine meist die Landessprache), eine Gesellschaftswissenschaft und eine Naturwissenschaft),
  • muss bei der Schulleitung beantragt werden.

Bei dieser Form des Auslandsaufenthaltes steigt die Sch√ľlerin/ der Sch√ľler ohne Verzug in das 2. Halbjahr der 10. Klasse ein. Die Zeit bis zum Abitur wird nicht verl√§ngert.

3. Kurzfristige Auslandsaufenthalte

  • f√ľr einen Zeitraum von bis zu drei Monaten,
  • k√∂nnen bei der Schulleitung beantragt werden.

Bei dieser Form des Auslandsaufenthaltes wird die Zeit bis zum Abitur nicht verlängert.



Deutsch
Mathematik/ Informatik
Fremdsprachen
Naturwissenschaften
Gesellschaftswissenschaften
Arbeit, Wirtschaft, Technik
√Ąsthetik
Sport
Sekundarstufe II
Ganztag

Wilhelm-Röpke-Schule
Am Beu 2
29690 Schwarmstedt
Tel: +49 (0)5071 96817-0
Fax: +49 (0)5071 96817-69
sekretariat@kgs-schwarmstedt.de